Landliebe-Dinner im Seelchen

Dieser Abend wird mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben - was für ein großartiges Event!
Schon allein der Empfang im Garten des Seelchens, mit Aperitif an der Feuerschale, war ein Hochgenuss - und ich machte es mir ganz schnell bequem.
Nun sollte es aber losgehen! Hereinspaziert ins Café Selchen und bitte Platz nehmen.
An einem großen und sehr liebevoll dekorierten Holztisch saßen nun jung und alt - kunterbunt gemischt zusammen und wir lernten uns alle auch ziemlich schnell und gut kennen. So gut, dass wir vor Lachen gar nicht mehr in den Schlaf kamen. Aber dazu später mehr.

Herzlichst und allerliebst wurden wir von dem super sympathischen Seelchen-Team begrüßt. Alle Mädels hatte sich so schön gemacht, im elegant schwarzen Kleid und einem Lächeln im Gesicht. Nicht nur das Team, sondern wir auch, waren alle super aufgeregt, denn keiner wusste so wirklich, was genau an diesem Abend alles passiert. Sogleich lockerte Alina mit Ihrer liebevoll erfrischenden Art die Stimmung auf und sang uns zur Begrüßung gleich einmal ein ganz emotionales Ständchen über das Meer...

 

Für die nächsten vier Stunden sollte dies vorerst Alina´s letzter Auftritt sein, denn nun hatte der Koch das Wort!

Das Menü

Tartelett mit Inselkäse und sonnengetrockneten Tomaten

Garniert mit Kristall-Garnelen und Salatbouquet

 

Usedomer Bresshuhn in Orangenjus

Mit Kartoffelwaffel und buntem

Gemüse aus der Inselgärtnerei

 

Croustillant gefüllt mit

heller und dunkler Valrhona Schokolade

Garniert mit kandierten Blüten und eingelegten Pfirsichen

Ich könnte jetzt schon wieder dahin schmelzen, wenn ich es nur lese...

Es war wirklich einfach nur vorzüglich! Und das schlimmste ist auch noch, ich werde es nie wieder so essen können, denn Jens Köhler kocht seine Gerichte kein zweites Mal! Ich weiß noch nicht so richtig, ob das jetzt gut oder schlecht finden soll. Das Dessert werde ich definitiv mein ganzes Leben nicht mehr vergessen! Wie soll ich es beschreiben? Man sprach von Sex, Orgasmus und Gänsehaut...

 

Jens Köhler nennt sich selbst Botschafter der regionalen Produkte! Und das konntest du auch mit jedem Bissen schmecken. Herr Köhler verwendet nichts weiter als Butter und Ostseesalz und auch niemals mehr als fünf Produkte zusammen auf einem Teller. Er erklärte uns tatsächlich jede Anrichte, Vorbereitung, jedes Produkt und auch die Zubereitung bis in kleinste Detail, was mitunter auch wirklich spannend und interessant war. Du schätzt das, was du auf den Teller bekommst, einfach viel mehr Wert und isst nicht einfach nur, sondern genießt.

 

Diesen großartigen Abend ließen wir bei Wein und tollen Gesprächen an der Feuerschale ausklingen und Alina durfte auch endlich wieder singen! Was für eine grandiose Nacht!

Ein ähnliches Event wird es mit Sicherheit bald wieder geben. Ich kann es dir vom Herzen nur empfehlen.

Wenn du Fragen hast, schreib mich einfach an. Jens Köhler ist im Übrigen ein Mietkoch und kann für kleine Events gern gebucht werden. Er kommt direkt zu dir oder zu Ihnen nach Hause. ;-)